Eingabe einer Anzeige per URL. Wie soll das im Userinterface funktionieren


#1

Vorschlag für das UI. Wir nehmen im Reiter mit dem Editor die Description Boxen raus. Die Texte kann man evtl. als Hover Over Hilfe Texte noch verwenden. Die Funktionalität packen wir in eine Navigation. Dropdown wählt das Layout. Die Checkbox HTML aktiviert den HTML Editor. Der Button Track Application offnet das Formular für die Einstellungen zu den Bewerbungen in einer Lightbox. Der Button Import URL offnet eine Lightbox, in der man eine URL hinterlegen kann.

https://drive.google.com/file/d/0B-0-6yiqI2MCam5qQVJkVy1IZ1E/view?usp=sharing

@TiSiE spricht da technisch etwas dagegen?


#2

Wenn es nur um den sichtbaren Inhalt der Anzeige ginge, machte es so Sinn. Aber es soll ja dabei die Anzeige als XML oder JSON-LD importiert werden. Dann sollte der Import aber schon zu Beginn des Inserierens kommen - Titel, Ort etc. sollen dann auch schon aus den strukturierten Daten (z.B. JobPosition) übernommen werden.

Ich verstehe das Google-Vorgehen so, dass die Daten im JSON-LD-Format eingebettet werden in dieselbe Seite, unter der der normale User die Anzeige sehen kann.


#3

Meine Idee war: wenn man eine Anzeige aus einer URL übernehmen will, dann geht man in den Reiter “Create Job Opening” und dann auf den Link “Import URL”.

Wir könnten es aber auch über 2 verschiedene Einstiege realisieren. Einmal einen Link “Neue Anzeige eingeben” und einen “Neue Anzeige aus URL übernehmen”. Und das ganze dann als Dropdown Box über die Liste der Jobs. In der Navigation Links wären dan auch 2 Links.

Das auslesen der der Daten aus der URL ist unproblematisch. Wenn Daten drin stehen, werden diese übernommen.

https://drive.google.com/file/d/0B-0-6yiqI2MCZTlTa3BwMXhxWkE/view?usp=sharing

@TiSiE was meinst Du?


#4

Zwei Einstiege finde ich gut, dann müssen wir nur eine Seite
vorschalten, in der man die URL eingeben (und evtl. später auch noch die
Art des Imports (JsonLD/Html…) wählen kann.